Das Bild zeigt Christian Drosten und den hInweis auf die Übersetzung in Gebärdensprache

Informationen zu Corona in Gebärdensprache

Christian Drosten ist so etwas wie ein Popstar der Naturwissenschaft. Nach Ausbruch der Corona-Pandemie saß der Leiter der Virologie an der Berliner Charité in jeder Talkshow, jede Pandemie-Sondersendung hatte mindestens eine Liveschaltung zu ihm ins Institut und auch die Nachrichtensendungen griffen auf seine Expertise zurück. Der NDR startete Ende Februar 2020 eine Podcastserie „Coronavirus Update“, in der der Virologe unaufgeregt, einfach und verständlich in jeweils 25- bis 60-minütigen Gesprächen wissenschaftlich die verschiedenen Aspekten des Virus SARS-CoV-2 und der COVID-19-Pandemie erklärte.

Das Bild zeigt den HInweis des NDR auf die aktuelle Ausgabe des PodcastsWährend vom 26. Februar bis 8. April 2020 anfänglich montags bis freitags täglich Ausgaben erschienen sind, wurde die Sendefrequenz ab dem 14. April 2020 auf alle zwei Tage, ab dem 27. April 2020 auf zwei Ausgaben pro Woche und ab dem 16. Juni 2020 auf eine Ausgabe wöchentlich reduziert. Nachdem sich der Podcast vom 23. Juni 2020 bis Ende August 2020 ist einer Sommerpause befand, wird sich Christian Drosten künftig wöchentlich mit der Virologin Sandra Ciesek als Gesprächsgast abwechseln.

Die Gehörlose Lemonia Rose und ihr Mann Thorsten haben die Postcastserie in die Gebärdensprache übersetzt, auch alle alten Folgen. Alle Folgen gibt es auch verschriftet.

Der NDR veröffentlichte eine Liste mit Gebärdensprachenvideos über das Coronavirus und WDR Cosmo bietet jeden Freitag Informationen zu Corona in Gebärdensprache.