smartheader

Eimsbüttel Kaifu-Bad

Das Kaifu-Bad ist Hamburgs älteste Badeanstalt und das Bad welches von vielen wegen seiner deutlich sichtbaren, langen Geschichte bevorzugt wird,

denn es verfügt über 100 Jahre Tradition, die dem Bad einen gewissen Status verliehen haben.

Das Kaifu-Bad hat eine mehr als 120-jährige Tradition in Hamburg. Das Interior mit seinen Säulen, Bögen und Kacheln erinnert an große klassische Bäder.

 

+ Anschrift & Information

Adresse & Öffnungszeiten:
Kaifu-Bad
Hohe Weide 15
20259 Hamburg

Stadtteil: Winterhude

Kontakt:
Telefon: +49 40 188890 (Service-Center)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Web: https://www.baederland.de/
Direkt-Link zum Bad: https://www.baederland.de/baeder/standorte/kaifu-bad/
Bäderland Standort wählen: https://www.baederland.de/baeder/standorte/

Öffnungszeiten:
Während der Coronazeit sind die Öffnungszeiten eingeschränkt.
Öffnungszeiten mit Planungs-Kalender und Belegungsstatus von freien Plätzen. Kaifu-Bad Planungs-Kalender

+ Barrierefreiheit & Sanitär

Barrierefreiheit & Sanitär:

Eingangsbereich: Barrierefrei
Toiletten: Barrierefrei
Barrierefreie Dusche: Vorhanden
Umkleidekabinen: Barrierefrei
Duschrollstuhl: Vorhanden
Pool-Lift: Vorhanden

+ Angebot, Specials & Fun

Angebot, Specials & Fun

Typ: Freibad & Hallenbad (Ganzjahresfreibad)
Angebot: Floaten, Liegewiese, Massage, Planschbecken, Aqua Fitness-Kurse, Schwimmschule für Kinder, Schwimmclub, Freibad, Hallenbad, Ganzjahresfreibad, Sauna

Sprungturm: Vorhanden
Hallenbad-Becken: 21 x 10 m Mehrzweckbecken
Freibad-Becken: 50 m Länge
Nichtschwimmer-Becken & Planschbecken: Vorhanden
Wasserrutsche:
Frauenschwimmen: Ja

Service-Center: Montag - Freitag: 08:30 - 16:30 Uhr
Service-Telefon: +49 40 188890

+ HVV (öPNV)

HVV-Fahrplanauskunft

Rufen Sie über den folgenden Link Ihren HVV-Fahrplan auf. Sie müssen nur ihre Start-Haltestelle eingeben. Die Ziel-Haltestelle ist schon für Sie ausgewählt. Sie können die Route übernehmen, aber auch nach Ihren Wünschen umstellen.

Bus und U-Bahnhaltestelle: Christuskirche

Mit dem HVV zu uns

 

Hier treffen sich Jung und Alt, Familien, Studenten und Szenegänger.

Das Kaifu-Bad in Eimsbüttel ist eines der 6 Bäder in Hamburg, die sogenannten Ganzjahresfreibäder haben. Das bedeutet, dass in diesen 6 beheizten Becken das ganze Jahr im Außenbereich geschwommen werden kann.

Zusätzlich gibt es einen 50-Meter-Pool und einem Sprungbecken mit Sprunganlagen in den Höhen 1 m, 3 m, 5 m und 10 m. Wissenswert dazu ist, es ist Hamburgs einziges Ganzjahresfreibad mit einem 10 m Sprungturm.

Das Kaifu-Bad bietet einen Kleinkinderbereich, eine Sonnenwiese und einen großzügigen Saunabereich. Einmal in der Woche ist dieser nur für Frauen reserviert. Die Termine dafür entnehmen Sie bitte der entsprechenden Tabelle auf der Bäderland-Webseite.

Barrierefreiheit

Zum Haupteingang führt eine mehrstufige Treppe mit Handlauf. Eine elektrische Hebebühne für Rollstühle macht den Zugang barrierefrei. Die Tür ist nach außen zu öffnen, Kasse und Zugang sind ebenerdig und ohne Einschränkungen erreichbar. Auch die Wege zu den Umkleidekabinen und Duschen sowie zu den Toiletten (auch rollstuhlgerecht) sind barrierefrei erreichbar. Die Schwimmbecken sind über in das Wasser reichende flache Treppeneinstiege mit beidseitigem Handlauf zu erreichen. Ein mobiler Pool-Lift sorgt für Barrierefreiheit. Notrufknöpfe sind in allen Bereichen vorhanden und für Rollstuhlfahrer gut erreichbar.

Text: F. Weber
Fotos: © Bäderland, © WK

 

 

Werden Sie aktiv!

Engagieren Sie sich, informieren Sie sich über die vielen Möglichkeiten zu helfen.

Werden Sie Mitglied, oder seien Sie Sponsor & Partner

mehr erfahren

Verein

Barrierefreies Hamburg e.V.
Michaelisstraße 20
20459 Hamburg

1. Vorsitzender: Alexander Ebert
Vereinsregister Kreis Stormarn
Aktenzeichen: VR 3427 HL

Barrierefreies Hamburg e.V.

- Inklusion von Unterschieden
- Maximale Mobilität für alle
- Schaffung von Arbeitsplätzen
- Lebens- und liebenswerte Stadtteile
- Menschenorientierte Stadt Hamburg

Mehr zum Thema siehe Verein

 

Webhosting-Sponsor

Barrierefreies Hamburg e.V. wird freundlicherweise von dem Hamburger Hosting-Unternehmen webgo unterstützt.