smartheader

Jacobipark Eilbek

Jacobipark mit Osterkirche Eilbek

Der Jacobipark ist im östlichen Bereich von Hamburg gelegen, eine kleine Oase, gleich zwischen drei Verkehrsknotenpunkten gelegen (ÖPNV) und somit bequem erreichbar.

Die Bildergalerie zeigt einen Parkspaziergang von der Wandsbeker Chaussee aus gestartet. Gehen Sie von dort auf der Wandsbeker Chaussee in Richtung Innenstadt, erreichen Sie nach nur wenigen Metern die Figurengruppe „Latsch in“ des Bildhauer Theophil Steinbrenner, mit drei wandernden Kindern. Gleich daneben befindet sich der Zugang zur Osterkirche Eilbek, die 2019 von der bulgarisch-orthodoxe Kirche übernommen wurde.

 


Zugang Wandsbeker Chaussee, Osterkirche Eilbek bzw. Bulgarische Kirche, Grünanlage an historischem Friedhof, Aus- und Eingang Evastrasse
Fotos: © Barrierefreies Hamburg (RGB 2022)

 

Zunächst mag gehandikapten Menschen ein Besuch des Kirchengebäudes aufgrund zweier Treppenabsätzen mit wenigen Stufen nach unten schwierig erscheinen. Diese Hindernisse sind allerdings über weitere Zugangsmöglichkeiten links und rechts leicht zu umgehen.

Der heutige Park befindet sich auf einem ehemaligen Friedhof der sich auf dem Grundstück der St. Jacobikirche befand. Davon übriggeblieben sind noch vereinzelte Grabdenkmäler auf dem Gelände verteilt.

Der Jacobipark bietet vor allem Entspannungszonen, Liegewiesen, Parkbänke zum Verweilen, sonnige und ebenso eher schattige Plätze, falls Ihnen im Sommer die Hitze zu schaffen macht. Rund um den Teich befinden sich weitere Sitzgelegenheiten. Dabei sind die Parkwege gut begehbar und mit Gehhilfen befahrbar, bei allerhöchstens minimalen Steigungen und/oder Gefällen.

Wählen Sie die U1 Station Ritterstraße als Ausgangspunkt, gehen Sie den Peterskampweg herunter und haben die Wahl den Park über die Tonistraße oder, nur minimal weiter entfernt, über die Evastraße zu betreten. Beide Straßen enden an Parkeingängen. Wählen Sie die Evastraße finden Sie gleich rechts neben dem Eingang einen großen Kinderspielplatz, falls Sie in entsprechender Begleitung sind.

Anfahrt mit ÖPNV (öffentliche Verkehrsmittel)

Möglichkeit 1: Sie nutzen die U-Bahnlinie U1 und steigen bei der Station Ritterstraße aus. Möglichkeit 2: Sie fahren mit der U- oder S-Bahn bis zur Station Wandsbeker Chaussee. Die dritte Möglichkeit: Sie fahren mit der S-Bahnlinie bis zur Station Hasselbrook.

Interessant dabei ist, dass egal von wo aus Sie starten und den Park durchqueren, in relativ kurzer Zeit immer auf eine dieser Haltestellen stoßen werden/können und daher niemals überbelastet sein werden.

Leider war im Park oder der nächsten Umgebung keine öffentliche Toilette auszumachen.

Text & Fotos: RGB

Werden Sie aktiv!

Engagieren Sie sich, informieren Sie sich über die vielen Möglichkeiten zu helfen.

Werden Sie Mitglied, oder seien Sie Sponsor & Partner

mehr erfahren

Verein

Barrierefreies Hamburg e.V.
Michaelisstraße 20
20459 Hamburg

1. Vorsitzender: Alexander Ebert
Vereinsregister Kreis Stormarn
Aktenzeichen: VR 3427 HL

Barrierefreies Hamburg e.V.

- Inklusion von Unterschieden
- Maximale Mobilität für alle
- Schaffung von Arbeitsplätzen
- Lebens- und liebenswerte Stadtteile
- Menschenorientierte Stadt Hamburg

Mehr zum Thema siehe Verein

 

Webhosting-Sponsor

Barrierefreies Hamburg e.V. wird freundlicherweise von dem Hamburger Hosting-Unternehmen webgo unterstützt.