Ruhig und zentral gelegen

Das Bild zeigt den EingangsbereichDas Heikotel befindet sich ruhig gelegen, jedoch zentral, in einer Seitenstraße in einem Wohnviertel des Stadtteils Hamburg-Winterhude. Den Hamburger Stadtpark sowie die Kunst- und Kultureinrichtung Kampnagel erreichen Sie in wenigen Minuten. Die Anreise mit dem PKW ist problemlos möglich. In der Tiefgarage des Hotels befindet sich ein Behinderten-Parkplatz.Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann über die U-Bahnstation Saarlandstraße erfolgen.

Das Bild zeigt die Rampe zur EingangstürWichtig: Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und einen Rollstuhl benutzen, müssen an der U/S-Bahnstation Barmbek aussteigen, da diese über barrierefreie Aufzüge verfügt. Anschließend fährt man mit einem Bus der Linie 172, 173 oder 261 bis zur Haltestelle Saarlandstraße. Den kurzen Fuß- bzw. Rollweg legt man auf Gehwegen mit einer festen Oberfläche zurück.

Der Zugang zum Hotel erfolgt über eine Rampe oder eine Das Bild zeigt ein Zimmer des HotelsTreppe. Beide sind mit einem beidseitigen Handlauf ausgestattet. Ins Gebäude gelangt man über eine breite Schiebetür. Die Rezeption besitzt keinen abgesenkten Bereich oder eine Hilfseinrichtung für Menschen mit Hörschädigungen. Die notwendigen Formalitäten können jedoch an mehreren Sitzecken mit Tischen erledigt werden. Das Hotel verfügt über ein Zimmer für Menschen im Rollstuhl. Es befindet sich im ersten Obergeschoß und ist über einen barrierefreien Fahrstuhl ohne Sprachausgabe zu Das bild zeigt den Fitnessbereicherreichen. Sämtliche Böden im Gebäude besitzen eine gut befahrbare Oberfläche. Die Gänge sind breit und gut beleuchtet.

Die Zimmertür lässt sich aus sitzender Position mit leichtem Kraftaufwand öffnen. Die Bedienelemente für Lichtschalter und Stromversorgung im Zimmer sind griffgünstig eingebaut. Nur die Regeleinheit für die Klimaanlage ist schwer erreichbar. Das große Badezimmer verfügt über einen unterfahrbaren Waschtisch und eine Das Bild zeigt das Badebenerdige Dusche mit Duschsitz. An dem WC-Becken werden im Bedarfsfall Halte- und Stützgriffe angebracht.

Das Restaurant mit seinem Buffet ist barrierefrei. Zwischen den Einrichtungsgegenständen ist ausreichend Platz vorhanden. Die Tische sind unterfahrbar. Das Buffet ist aus sitzender Position gut erreichbar. Im Untergeschoß befindet sich ein Sportbereich mit Kardio-Geräten.

Stand: 2016