Das Bild zeigt die Schautafel zum Planeten Venus

Im Sauseschritt die Milchstraße entlang

Das Bild zeigt das Schild des PlanetenlehrpfadsMit 16facher Lichtgeschwindigkeit durch die Galaxis, das ermöglicht der „Planetenlehrpfad Handeloh“. Die Lichtgeschwindigkeit beträgt 299.792 km/h, das Tempo dort also 4.796.672 km/h. Doch keine Sorge, das klingt zwar schwindelerregend, dahinter verbirgt sich jedoch ein harmloser Spaziergang auf dem Timmerloher Weg, gesäumt von einem Maisfeld auf der einen und einem kleinen Waldstück auf der anderen Seite. Eine Strecke von real 1,2 km pro Weg, ein Meter „Holzweg“ entspricht fünf Millionen Licht-Kilometern – das Tempo bestimmen jedoch Sie.

Die Handeloher Milchstraße beginnt mit der Sonne und endet bei Pluto. Laut Webseite markiert

<<

die Sonne als eine Kugel mit ca. 28cm Durchmesser auf einem 3m hohen Obelisken den Startpunkt des Pfades. Eine große Informationstafel gibt eine übersichtliche Einführung und erläutert das Prinzip des Lehrpfades.

Von dort aus wandern Sie von Planet zu Planet. An jedem Standort des jeweiligen Planeten finden Sie eine Tafel mit Daten und Bildern des Planeten.

>>

Das Sild zeigt die Sonne, eine goldene Kugel auf einem schwarzen ObeliskDas Sonnensystem sei im Maßstab von 1:5.000.000.000 (5 Milliarden) dargestellt. Daraus ergebe sich eine Länge des gesamten Pfades von ca. 1,2 km, heißt es dort weiter:

<<

Die Abstände der „Planeten“ entlang des Pfades sind maßstabsgerecht, das heißt der Merkur befindet sich in 11,6 m Entfernung von der Sonne, die Venus 21,6 m und so weiter – bis schließlich Pluto nach 1193,2 m den Abschluss bildet.

>>

Mit großen – oder kleinen Schritten vorbei an Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter und Saturn zu Uranus. Laut Infotafel

<<

  1. und drittgrößte Planet des Sonnensystems. Es ist durchschnittlich -170° kalt. Hier wiegen Sie 67 kg, wenn Sie auf der Erde 75 kg wiegen. Sein Durchmesser beträgt 51118 km. Im Maßstab des Lehrpfades sind das 1,02 cm. Die Umlaufzeit um die Sonne beträgt 84 Erdjahre. Seine sehr dichte Atmosphäre besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. Mindestens 17 Monde umkreisen Uranus. Seine Rotationsachse liegt ungefähr in der Ebene der Umlaufbahn. Wilhelm Herschel entdecke ihn 1781.

>>

Das Bild zeigt den befestigten WegWeiter geht’s zu Neptun, auf dem eine Temperatur von -218°C herrscht. Es ist also ratsam, sich warm anzuziehen. Über das Gewicht der dicken Jacke auf der Wanderung müssen Sie sich keine Sorgen machen, denn Pluto lässt die Pfunde schmelzen: Von 75 kg Lebendgewicht auf der Erde bleiben gerade mal 4,5 kg auf dem kleinsten Planet des Sonnensystems.

Der Weg lohnt sich nicht nur, weil er informativ ist, sondern auch wegen des kleinen Waldstücks, das zu einem kleinen Abstecher einlädt. Oder zu einem kleinen Snack, denn der Waldrand ist mit Beerensträuchern gesäumt, die je nach Jahreszeit gepflückt werden können.

Wenn Sie auf dem „Timmerloher Weg“ wandern, befinden Sie sich im Wahrsten Sinne des Wortes auf dem Holzweg, daher hat er auch seinen Namen: „Timmer“ bedeutet Nutzholz und „loh“ Wald. Das war im Mittelalter ein wichtiger Handelsweg, der zum Handeloher Holzmarkt führte. Von dort aus wurden die Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck mit Holz versorgt.

Barrierefreiheit:

Das Bild zeigt die Parkplatz-SchilderDer Weg ist fest, die Infotafeln sind unterfahrbar. Am Waldrand stehen mehrere Bänke, die zu einer kurzen Verschnaufpause einladen. Außerdem gibt es einen Rastplatz

An der Hauptstraße ist ein Parkplatz mit ausgewiesenem Behinderten-Parkplatz.

Der Lehrpfad ist etwa 1 km vom barrierefreien Bahnhof Handeloh entfernt, die Hauptstraße hat auf beiden Seiten einen Bürgersteig. Allerdings geht der Weg leicht bergauf.

Toiletten:

Direkt am Lehrpfad befindet sich keine Toilette, am Bahnhof Handeloh befindet sich ein Behinderten-WC, das jedoch schlecht ausgeschildert und nur eingeschränkt barrierefrei ist, da die Türen nicht automatisch öffnen.

Text und Fotos: Birgit Gärtner