Das Bild zeigt einen gedeckten Tisch; zu sehen sind ein Törtchen auf einem Teller, Blumenvasen, Zuckerstreuer, ein Teelicht und die Speisekarte

Altes Holz trifft auf alte Tradition

Das Bild zeigt einen HolzbalkenIm „Schmidt & Schmidtchen“ Bergedorf werden wie in allen Filialen der stets wachsenden Kette Erzeugnisse aus alter Handwerkstradition angeboten: Hausgemachte Backwaren, Brot, Brötchen, Quiches, Kuchen, Tartes und Torte, vielfältig, frisch, lecker und alles andere als hausbacken.

Im Herbst 2019 wurde die Niederlassung eröffnet in den Räumen der ehemaligen „Pâtisserie Andreas“, die leider bereits nach zwei Jahren die Pforten wieder schloss. Es wäre sehr schade gewesen um die als Café etablierte Lokalität mit dem wunderschönen alten Holzgebälk, das dem Raum ein einmaliges Ambiente verleiht. Was passt besser zu der alten Tradition der Backhandwerks als altes, edles Holz? Das Angebot ist indes sehr modern und an den vielschichtigen Anforderungen an die heutige Gastronomie ausgerichtet.

Das bild zeigt die Auswahl an Brot und BrötchenEinkehren und wohlfühlen

Wer gut gestärkt in den Tag starten will, kann auf ein breites Angebot an belegten Broten und Brötchen zurückgreifen, die große Vielfalt der dafür verwendeten Brot- und Brötchensorten ist in der Auslage zu bestaunen.

Der kleine Hunger zwischendurch kann mit einer leckeren Quiche gestillt werden. Diese werden je nach Saison entsprechend mit Gemüse belegt und leckerem Käse überbacken. Das Angebot an Kuchen und Torten kann sich sehen lassen: Egal ob Torten, Törtchen, Tartes, Gebäck oder Cookies, auch hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das vielfältige Angebot wird nur noch von der Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen des Cafés übertroffen.

Zudem können verschiedene Teesorten, Kaffeespezialitäten oder Kaltgetränke genossen werden. Es sind Das Bild zeigt die Kuchenauswahlauch alle herzlich willkommen, denen nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel nur nach einem klassischen Filterkaffee gelüstet,  oder die mit einem vanillig duftenden Rooibos-Tee dem Hamburger Schietwetter trotzen wollen.

Das schnuckelige kleine Bistro-Café liegt etwas versteckt in einer Seitenstraße der Einkaufszone mit Blick auf den Serrahn-Hafen, direkt gegenüber vom hinteren Ein- bzw. Ausgang des City Center Bergedorf. Einheimische wissen das süße Kleinod längst zu schätzen, Gäste von außerhalb sollten sich nicht von der Baustelle in die Irre leiten lassen.

Das Bild zeigt die EingangstürBarrierefreiheit:

Das Café ist eingeschränkt barrierefrei. Zwar ist der Raum komplett stufenlos, die Tür muss jedoch von Hand geöffnet werden.

Toiletten:

Das Café verfügt über keine Toiletten, liegt jedoch gegenüber des Eingangs zum CCB, dessen Türen automatisch öffnen und in dem öffentliche Toiletten inklusive Behinderten-WC zu finden sind.

Text und Fotos: Birgit Gärtner